Kurztexte



Scherben

Die Scherben vor mir. Kann meinen Blick nicht abwenden. Was einst mein Spiegel war, liegt nun in Trümmern vor mir.

(Was habe ich getan?)

Das Blut läuft an meiner immer noch geballten Faust hinab. Öffnen kann ich sie nicht. Es schmerzt, die kleinen zerbrochenen Glasstücke schneiden noch immer in mein Fleisch. Meinen Blick habe ich auf den Haufen des Vergangenen – des Kaputten – geheftet.

(Was habe ich getan?)

Hatte genug von dem Bild. Jeden Morgen wenn ich aufstand, jeden Mittag wenn ich am Lernen war und jeden Abend wenn ich zu Bett ging. Immer zeigte er mir ein unwirkliches Bild.
Er zeigte eine heranwachsende Frau, die selbstbewusst an die Öffentlich trat und immer gute Laune zu haben schien. Das war es, was er reflektierte und was andere sahen. Doch in Wirklichkeit war es anders. Die Frau war ein kleines Kind, mit aufgesetztem Lächeln, unterdrückter Trauer und Wut, doch für Außenstehende war dies alles verdeckt – durch einen Nebel so verschleiert, dass man es nicht einmal erahnen konnte. Sie würden sie dünn – ja, sogar magersüchtig bezeichnen, dabei war sie es nicht. Aß normal und ritzte sich auch nie. Doch die Seelischen Narben durch die Worte anderer schnitten immer und immer wieder tief in ihre Seele hinein. Und sie blieben dort.

Nach außen wirkte sie vielleicht selbstbewusst, doch war sie in Wirklichkeit gespalten. War sich nie sicher, ob ihre Taten richtig waren oder doch falsch. Sah beinahe erwachsen aus, doch blieb sie im Inneren ein Kind.

Der Spiegel war ein Lügner gewesen.
Er zeigte niemals die ganze Wahrheit. Niemals zeigte er das, was wirklich vor ihm stand: Ich.

 

~

 

Und so musste er nun herhalten. Er bekam meine zurückgestaute Wut zu spüren und zerbrach wie ich. Meine Faust ist mein geringstes Problem. Die Schmerzen werden vergehen und bald wird man nichts mehr von der Verletzung erkennen können. Doch der Spiegel wird für immer zerbrochen sein – genauso wie meine Seele niemals vollkommen von den Narben und Schmerzen befreit werden wird.

Doch der Spiegel war erst der Anfang…

~*2013~

 































Zuletzt geändert: 22.05.2017 09:59:05

Text & Design © 2012-2017 by &
Impressum